Dieser Muskel ist verantwortlich für die meisten Nackenbeschwerden

 


Kennen Sie schon unsere beste Nacken-Übung? Es ist die, bei der wir eben diesen ganz bestimmten Muskelstrang dehnen, der für die meisten Nackenschmerzen verantwortlich ist.

Falsche Sitzhaltung, Stress, Dauer-Blick aufs Handy: Nackenschmerzen haben viele Auslöser. Dafür ist häufig ein ganz bestimmter Muskelstrang verantwortlich: Der absteigende Teil Ihres Trapezmuskels.

Was dieser Muskelstrang vor allem braucht, ist abwechslungsreiche Bewegung: Phasen, in denen er gedehnt und dann wieder entspannt wird. Genau diese Bewegung führen wir im Alltag jedoch sehr selten aus: Zu viel Runter-Starren auf das Smartphone, zu viel Sitz-Haltung vor dem Computer. Dadurch wird der Trapezmuskel auf Dauer bretthart. Autsch!

Wir zeigen Ihnen heute, wie Sie Ihren Trapezmuskel ganz gezielt entspannen können. Probieren Sie es am besten gleich aus und genießen Sie danach das entspannte, befreite Gefühl im Nacken. 

 

 

VORNEHMES NICKEN

 

1. Stellen Sie sich aufrecht hin und drehen Sie Ihren Kopf weit zur Seite.

2. Führen Sie dann eine langsame, leichte Nickbewegung nach unten aus und drehen Sie den Kopf wieder zurück zur Mitte.

Aufgepasst

Nicken Sie nicht nach oben!

Warum

Mobilisierung der oberen Halswirbelsäule und ihrer Umgebungsfaszien

 

 

MYOFASZIALE DEHNUNG DES TRAPEZMUSKELS

 

1. Stellen Sie sich aufrecht hin, die Schultern hängen entspannt herab.

2. Drücken Sie die linke Schulter mit der rechten Hand nach hinten unten. Legen Sie den Kopf nach rechts, sodass sich das Ohr der Schulter nähert.

3. Neigen Sie den Kopf leicht nach vorn. Der Blick geht neben das linke Knie.

 

Aufgepasst

Ziehen Sie die linke Schulter nicht nach vorn.

Warum

Dehnung der großen Faszie des Nackenmuskels, Auflösen von Fehlstellungen und Verkrampfungen im Schultergürtel

 


Empfehlenswerte Ergänzung

 

Staudt Nacken-Manschette
Staudt Nackenband
Staudt Halswirbel-Schulter Manschette

Schmerzvorbeugung im Schlaf - und auch tagsüber gegen Nackenschmerz, Nackenverspannung und Handynacken.

Jetzt bestellen


Diese und weitere nützliche Übungen finden Sie im Buch: Physiotherapie für zu Hause - Gabriele Kiesling. Riva Verlag

Häufige Beschwerden selbst behandeln – mit über 90 Übungen aus der Faszien-Physiotherapie

In diesem Buch finden Sie:

  • Die wirkliche Ursache Ihrer Rücken- oder Kopfschmerzen, Nacken- oder Schulterverspannungen, Haltungsfehler, Hüft- oder Knieprobleme
  • Wie Sie Ihr eigener Physiotherapeuten werden und all diese Beschwerden effektiv selbst behandeln können
  • Fundierte Informationen und praxiserprobte Selbsttests, um Ihre Beschwerden richtig einzuordnen
  • Über 90 Übungen, aus denen Sie die richtigen Maßnahmen auswählen und gezielt anwenden können – ob an Schulter oder Nacken, Wirbelsäule, Rumpf oder Becken, Hüfte, Knie oder Fuß
  • Leicht in den Alltag integrierbare Abfolgen sorgen für Schmerzentlastung, unterstützen Mobilisation, Dehnung, Kräftigung und Koordination - und garantieren, dass Sie sich endlich wieder schmerzfrei bewegen können!

Jetzt bestellen


PHYSIOTHERAPIE-EXPERTIN GABRIELE KIESLING

Gabriele Kiesling ist eine deutsche Autorin, Physiotherapeutin und Unternehmensberaterin. Sie ist Gründerin und Geschäftsführerin des Deutschen Instituts für Qualität in der Physiotherapie. Zusammen mit der Fascia Research Group der Universität Ulm entwickelte sie die Faszien-Physiotherapie.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
faszien-physiotherapie.de/gabriele-kiesling
www.diqp.de
info@gabriele-kiesling.at
Youtube

Weitere Informationen und Infos zu Frau Kieslings neuester Veröffentlichung zum Thema Cupping: 
https://youtu.be/B4hJfmRojAg
https://youtu.be/RRa3VnnB1bY 


 


COMPANY

Mobilitas Health Group
Forschungs- und Vertriebs GmbH
Am Thalbach 3
4600 Thalheim/Wels
AUSTRIA

Tel +43 7242 65162
hello@mobilitas-group.com
www.staudt-health.com

WEBSHOP