Klinische Anwendungsbeobachtungen

Seit der Markteinführung wurde die STAUDT Therapie-Manschette (Bandage bei Nacht) immer wieder in Tests wissenschaftlich untersucht. Sämtliche durchgeführte Tests und klinische Anwendungsbeobachtungen zeigten herausragende Ergebnisse, die sowohl Wissenschaftler als auch Experten von der Wirkung der STAUDT Therapie-Manschette überzeugen.

Ergebnis der Anwendungsbeobachtung STAUDT Therapie-Manschetten 2017

Im Zeitraum vom 1. März bis 31. August 2017 wurde eine Anwendungsbeobachtung mit den STAUDT Therapie-Manschetten unter der ärztlichen Leitung von Fr. Prim Dr. Renate Strasser, ärztliche Direktorin im Klinikum Bad Schallerbacherhof in Bad Schallerbach, und dem Gesundheitszentrum Bärenhof in Bad Gastein, unter der Ärztlichen Leitung von Herrn Dr. Sebastian Edtinger durchgeführt. Untersucht wurde die Wirkung der STAUDT Knie-Manschette, Schulter-Manschette, Rücken-Manschette und Handschuh-Manschette. 50 Personen wurden diesbezüglich untersucht. (durchgeführt von Strasser & Edtinger [1], Bad Schallerbach & Bad Gastein, Austria)

Methode:

Die Einteilung und Bestimmung des Schmerzgrades wurde mit einer Numerischen Rating-Skala 1 – 10 ermittelt. Zur Erleichterung der Einteilung wurde eine Symbolik eingefügt.

Berechnung:

Für die Berechnung der Werte wurde jeweils die Summe der Schmerzpunkte aller Patienten addiert (Summe aller Schmerzpunkte bei Start 203 Punkte – Seite 13) und in Verhältnis zu den Summenveränderungen am jeweiligen Beobachtungstag gestellt. Das Ergebnis wurde in Summe und prozentuell dargestellt. (Summe Schmerzpunkte Tag 7 = 156 = Reduktion von 23%)

Zusammenfassung der Test-Ergebnisse nach Ende der Behandlung:

  • 100% der Patienten hatten nach dem Test eine Schmerzreduktion nach 21 Tagen
  • 92% empfanden das Tragen der STAUDT Manschette (Nacht-Bandage) als angenehm
  • 89% stuften die Wirkung als "Sehr gut" bzw. "Gut" ein
  • 82% der Patienten konnten trotz Tragens der Manschette ungestört schlafen

Mehr als 55% Schmerzreduktion bedeutet eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität – und das mit einer Bandage, die während der Nacht getragen wird.


Von Kliniken geprüft - Von Ärzten getestet

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung weiterer Tests und klinischer Anwendungsbeobachtungen aus früheren Jahren basierend auf den Messwerten "Therapieerfolg“ und "Verträglichkeit“, welche die positive Wirkung der STAUDT Therapie-Manschetten (Bandagen zum Tragen in der Nacht) bestätigen.

Studie durchgeführt von Wicker [2], Salzburg, Austria

Teilnehmer der Studie:

Getestet wurden 164 vorwiegend Sportler mit:

  • Rücken-, Schulter-, Kniebeschwerden
  • Durchblutungsstörungen

Studienleitung:

Prim. Univ.-Prof. Mag. DDr. Anton Wicker, Vorstand Universitätsklinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation, Landeskrankenanstalten Salzburg

Prim. Univ.-Prof. Mag. DDr. Anton Wicker wird von Fachkollegen bezeichnet als Pionier der Physikalischen Medizin und Rehabilitation, weil er die Entwicklung dieses Faches entscheidend geprägt hat. Unter anderem war er tätig als Mannschaftsarzt des Österreichischen Skiverbands, Olympiaarzt, WM-Arzt und Präsident der Ö. Gesellschaft für Physikalische Medizin.

Test-Ergebnis:

  • Bei 159 Teilnehmern war die Behandlung erfolgreich
  • Lymph-Stauungen wurden abgebaut
  • 97% aller Studienteilnehmer berichteten von Schmerzreduktion
  • 99% der Teilnehmer bewerteten den Tragekomfort als "Sehr gut" oder "Gut"

STAUDT Therapie-Manschetten – Bewertung Therapieerfolg


 

  •  
    Völlige Beschwerdefreiheit 19%
  •  
    Deutlich spürbare Schmerzreduktion 43%
  •  
    Merkliche Beschwerdenerleichterung 35%
  •  
    Keine nennenswerte Verbesserung 3%

 

 

STAUDT Therapie-Manschetten - Bewertung Verträglichkeit


 

  •  
    Sehr gute Verträglichkeit 86%
  •  
    Gute Verträglichkeit 13%
  •  
    Mäßige Verträglichkeit 1%

 

 


 

durchgeführt von Chlud [3], Vienna, Austria

Teilnehmer der Studie:

Getestet wurden 80 Patienten mit chronischen Erkrankungen

Studienleitung:

Univ.-Doz. Dr. Karl Chlud, II medizinische Abteilung für Osteologie und Rheumatologie, Kaiser-Franz-Josef Spital, Wien

Test-Ergebnis:

  • Verminderung der morgendlichen SteifheitAnlauf- und Belastungsschmerzen
  • deutliche Reduzierung von Antirheumatika und Analgetika
  • Einsparung operativer Eingriffe

Ergebnisse nach Krankheitsbild:

  • Dekompensierte Gonarthrosen: Reduzierter Bedarf an Verwendung von Antirheumatika und Analgetika nach 2-7 Tagen
  • Coxarthrosen: Reduzierter Bedarf an Verwendung von Antirheumatika und Analgetika nach 3-6 Tagen
  • Periarthropathien des Ellenbogens: Reduktion von Schmerz sowohl in Ruhelage als auch in Bewegung
  • Frozen Shoulder: Verringerung der lokalen Infiltration und Verwendung von systemischen Arzneimitteln
  • Chronische Polyarthritis und Osteoarthritis: reduzierte Morgensteifigkeit 
  • Chronische Gelenkentzündungen, Pseudogicht, Drucknekrose: Schmerzreduktion nach 2-3 Tagen
  • Osteoporose des Achsenskeletts: detonierte paravertebrale Muskeln führen zu Schmerzreduktion und Analgetika nach 1-3 Tagen
  • Zervikalsyndrom: Reduktion von Dysästhesie und Parästhesien
  • Karpaltunnelsyndrom: reduzierte Schmerzen bei Bewegung und bei Nacht; kein Bedarf an Operation bei 5 von 8 Patienten

 


 

[4] Linz, Austria

Teilnehmer der Studie:

Getestet wurden 159 Diabetiker mit:

  • Neuropathie
  • Muskelkrämpfen
  • Diabetischem Fuß

Studienleitung:

Stoffwechselambulanz, durchgeführt am Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Linz, Station Interne II

Test-Ergebnis:

  • deutliche Reduktion der Symptome bei 80% der Teilnehmer
  • Verbesserung der Nachtruhe
  • Reduzierung begleitender Pharmakotherapien
  • keine Nebenwirkungen

 


 

durchgeführt von Mayrhofer [5], Bad Schallerbach, Austria

Teilnehmer der Studie:

Getestet wurden 40 Rheumapatienten mit:

  • akuten und chronischen Rückenschmerzen

Studienleitung:

Prim. Dr. Franz Mayrhofer, ärztlicher Leiter der PVA Sonderkrankenanstalt, Bad Schallerbach

Test-Ergebnis:

  • dynamische Veränderung des Auflagedrucks
  • Stoffwechselfördernder Effekt
  • signifikante Verbesserung der Wirbelsäulen-Beweglichkeit (Finger-Boden-Abstand) innerhalb von 8 Tagen
  • Besserung des Kreuzschmerzes
  • Besserung der morgendlichen Wirbelsäulensteifigkeit

Quellen & Downloads

Hier finden Sie alle Details zur Durchführung und zu den Ergebnissen der klinische Anwendungsbeobachtungen als Download:

 
[1] Test Strasser R, Edtinger S. Clinical observation on STAUDT Therapy Sleeves. 2017.
Download
 
[2] Test Wicker A. Clinical observation on 164 patients. Medical Assessment and Therapeutic Recommendations. 
Download
Download
[3] Test Treatment report on the use of STAUDT's ankle sleeves for the symptomatic treatment of
symmetrical - painful - diabetic polyneuropathy of the legs. 
Download
Download
[4] Test Chlud K. Polypragmasia in rheumatology: Field report on the adjuvant treatment of arthropathies with STAUDT
therapy sleeves. 
Download
Download
[5] Test Mayrhofer F. Chronic back pain. Investigation of the effect of Staudt therapy sleeves.
Download
Download
 


FIRMA

Mobilitas Health Group
Forschungs- und Vertriebs GmbH
Am Thalbach 3
4600 Thalheim/Wels
AUSTRIA

Tel +43 7242 65162
hello@mobilitas-group.com
www.staudt-health.com

WEBSHOP